Weltkirche erleben in Lourdes (Wallfahrt vom 7.-11. September 2020)

07.01.20 08:21
Benjamin Floer

Weltkirche erleben in Lourdes

Rosenkranzbasilika, Lourdes (c) R. Scheurer

Waren Sie schon einmal in Lourdes? Wenn ja, dann werden Sie diesen besonderen Ort sicherlich noch in bester Erinnerung haben. Wenn nein, dann sollten Sie einmal an einer Wallfahrt dorthin teilnehmen, es lohnt sich! Der eindrucksvolle Marien-Wallfahrtsort liegt am Fuße der Pyrenäen in Südfrankreich. Lourdes kann für jede Pilgerin und für jeden Pilger zu einer ganz besonderen und unvergesslichen Wegmarkierung im Glaubensleben werden. Sie werden gestärkt oder auch getröstet von dort heimkehren. Der Höhepunkt eines jeden Wallfahrtstages ist die abendliche große Lichterprozession. Mehrere Tausend Menschen mit Kerzen in den Händen nehmen singend und betend daran teil. 

Ob Sie nun schon einmal da waren oder nicht, Sie sind herzlich eingeladen, in der Zeit vom 7. – 11. September 2020 dabei zu sein. Nehmen Sie teil an einer eindrucksvollen Wallfahrt per Flugzeug an diesen bedeutsamen Ort. Die Ortsgruppe „Wermelskirchen-Burscheid“ wird sich einer Reisegruppe des Deutschen Lourdesvereins Köln anschließen. Sie können sich ab sofort verbindlich anmelden. 

Zur Geschichte: Im Jahre 1858, am 11. Februar, erschien die Gottesmutter Maria in der Nähe von Lourdes der vierzehnjährigen Bernadette Soubirous in der Grotte von „Massabielle“ am Fluss Gave. Bernadette sammelte gerade Holz als ihr, wie Bernadette sagte, „eine wunderschöne Dame“ in der Grotte erstmals erschien. Bis zum 16. Juli 1858 folgten weitere 17 Erscheinungen. Während einer der Visionen legte Bernadette eine Quelle in der Grotte frei, deren Wasser als heilkräftig gilt. Jährlich pilgern vier bis sechs Millionen nach Lourdes und Tausende nehmen – im Vertrauen auf Stärkung und Heilung an Leib und Seele – Bäder in diesem Quellwasser oder trinken aus der Quelle oder nehmen auch „Lourdeswasser“ mit nach Hause. 

Durch Bernadette rief Maria die Menschen zur Bekehrung. Dadurch wuchsen in der Kirche Gebetseifer und Werke der Nächstenliebe, besonders im Dienst an den Armen und Kranken. Gläubige aus der ganzen Welt kommen nach Lourdes. Hier erlebt man Weltkirche! Wenn auch die wenigsten Pilgerinnen und Pilger eine „Wunderheilung“ erfahren, kehren sie stets tief beeindruckt, gestärkt und hoffnungsfroh nach Hause zurück. 

Es wäre schön, wenn viele Pfarrangehörige aus St. Laurentius mit Liebfrauen und St. Michael mit St. Apollinaris teilnehmen würden. Nähere und genauere Informationen wird es rechtzeitig geben. Wallfahrtsleiter wird Pastor Harald Fischer aus Kürten sein. Diakon Reimund Scheurer übernimmt die organisatorische Leitung. Die Wallfahrtsgruppe wird auch von einem Arzt begleitet. Kosten: Gesamtpreis pro Person im Doppelzimmer: 949,-- Euro; Einzelzimmerzuschlag: 200,-- Euro; Anzahlung: 250,-- Euro – weitere Informationen unter: www.lourdes-verein.de 

Sie können sich ab sofort verbindlich anmelden. Bitte füllen Sie das Anmeldeformular aus und schicken dieses direkt an den Lourdes Verein, Köln.